Orinoco, Anden und ein Wasserfall aus den Wolken – Venezuela Rundreise der Kontraste

Die Venezuela Rundreise der Kontraste präsentiert Ihnen die vielen Gesichter Venezuelas und führt VVVgetmapimg Venezuela Rundreise der Kontraste .php_Sie zu den außergewöhnlichen Naturschätzen des Landes. Sie besuchen u. a. eine Rumhacienda, eine Kaffeeplantage, spazieren im botanischen Garten und erkunden die Tiefebene Venezuelas mit ihrem enormen Tier- und Pflanzenreichtum. Sie wandern am Fuße der schneebedeckten Anden und erkunden das exotische Orinoco-Delta. Im Nationalpark von Canaima haben die Gelegenheit, den höchsten Wasserfall der Welt zu überfliegen. In Paria befinden sich die schönsten Sandstrände der Region. Genächtigt wird in kolonialen Posadas, urigen Lodges und traditionellen Haciendas und Estancias. Durch dieses spezielle Ambiente erleben Sie ein besonderes Stück Lebensgefühl Venezuelas.

Programm Venezuela Rundreise der Kontraste
15 Tage/14 Nächte
ab/bis Caracas

1. Tag: Caracas
Nach Ankunft in Caracas Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Ihre Venezuela Rundreise der Kontraste kann beginnen.

2. Tag: Caracas – San Felipe
Nach dem Frühstück Fahrt in Richtung Westen zum Valle de Aragua, einem fruchtbaren Tal bekannt für Zuckerohranbau. In der Rumfabrik Santa Teresa erfahren Sie alles über den Prozess der Rumherstellung mit anschließender Rumprobe. Weiterfahrt nach San Felipe. Hier befindet sich der »Parque de La Exótica Flora Tropical«, der schönste botanische Garten Venezuelas. Die über 250 verschiedenen tropischen Pflanzenarten entlang der 2,6 km langen Wege laden zum Spazierengehen ein. Übernachtung in dem missionseigenen Hotel Antigua Misión.

3. Tag: San Felipe – Los Llanos
Aufbruch Richtung Süden, in die Llanos. Die Tiefebenen Venezuelas bestehen aus riesigen Weideflächen, die von Flüssen durchzogen sind. Es ist eine Region extremer Gegensätze, in der sich Trockenheit und Überschwem-mungen abwechseln. Hier leben nur wenige Menschen, die hauptsächlich Viehzucht betreiben. Die Llanos bieten eine unglaublich vielfältige Fauna. Es gibt mehr als 350 verschiedene Arten von Vögeln und 50 verschiedene Arten von Säugetieren. Auch der Orinoco-Kaiman, der vom Aussterben bedroht ist, lebt hier. Ausflug zu einer atemberaubenden Tiersafari, um die artenreiche Tierwelt der Los Llanos zu erleben: Wasserschweine, Ameisenbären, Affen, Rehe, Leguane, Kaimane, Schildkröten, Schlangen (mit Glück sieht man riesige Anacondas). 2 Übernachtungen auf dem Hato El Cedral mit Vollpension.

K640_llanos2

4. Tag: Los Llanos
Am Vormittag weitere Tiersafari mit dem Geländewagen. Mittagessen auf der Farm. Nachmittags fahren Sie mit einem Boot auf dem Río Matiyure (wetterabhängig), wo Sie Süßwasserdelphine, Kaimane, Zitteraale und viele Vögel sehen können.

K640_losnevados1

5. Tag: Los Llanos – Anden
Am Morgen steht eine weitere Tiersafari in eine andere Region des Hatos auf dem Programm. Dann heißt es auch schon Abschied nehmen. Es geht hinauf in die venezolanischen Hochanden. Übernachtung im Hotel La Trucha Azul in den Hochanden.

6. Tag: Anden – Mérida
Nach einem frühen Frühstück Fahrt zur Laguna Mucubaji und Wanderung zur Laguna Negra. Die Farbe des Wassers wechselt je nach Wetterlage und Jahreszeit von einem stechenden Tiefblau zu einem milchigen Dunkelgrün. Umgeben von Bergen und einer friedlichen Ruhe machen Sie hier Rast. Weiter geht es auf den höchsten Pass Venezuelas, den Pico El Aguila, von dem aus Sie bei schönem Wetter ein wunderschönes Panorama genießen können. Besuch der Capilla de Piedra, einer aus groben Steinen erbauten Kirche. Weiterfahrt nach Mérida, Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates, das »Dach Venezuelas«. Der Pico Bolívar ist mit 5.007 m der höchste Berg des Landes. Selbst in diesen tropischen Breitengraden sind die Gipfel mit Schnee bedeckt. 2 Übernachtungen in der Posada Casa Sol.

7. Tag: Mérida
Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt durch Mérida mit Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten um die Plaza Bolívar und des Mercado Principal. Die Eisdiele »Heladería Coromoto« hat mit ihren 800 Geschmacksrichtungen den Weg ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Am Nachmittag Besuch des Andendorfes Jají, einer Kaffeehacienda und einer Zuckerrohrplantage.

Hinweis:
Sofern die Seilbahn in Betrieb genommen wird, bieten wir optional die Seilbahnfahrt an (nicht inklusive). Die Seilbahn soll demnächst wieder in Betrieb genommen werden. Öffnungszeiten/-tage und wie viele Stationen angefahren werden, sind bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.
Seilbahnfahrt:
Nachmittags besteht die Möglichkeit, mit der Seilbahn in 1 Stunde in eine Höhe von 4.765 m zur Station Pico Espejo zu fahren. Hier oben können Sie eine kurze Wanderung unternehmen, um die Lagunen La Negra und La Colorada sowie das Bergmassiv des Pico Humboldt (4.942 m) und des Bonpland (4.883 m) zu bewundern.

8. Tag: Mérida – Ciudad Bolívar
Fahrt nach El Vigia zum Flughafen. Flug über Caracas nach Ciudad Bolívar oder Puerto Ordaz. Ankunft am späten Abend. Übernachtung in einer Posada im kolonialen Stadtkern Ciudad Bolívars gelegen.

9. Tag: Ciudad Bolívar – Canaima
Morgens Transfer zum Flughafen und Flug mit kleinen Cessnas nach Canaima*. (Auf diesem Flug sind nur 10 kg Gepäck erlaubt, weiteres Gepäck kann in der Posada hinterlegt werden.) Der Nationalpark Canaima gehört zu den größten der Welt und ist Teil des Guyana-Schildes, der ältesten geologischen Formation der Erde. Die Landschaft ist äußerst abwechslungsreich, man trifft auf undurchdringlichen Dschungel, hügelige Savanne, Schwarzwasserflüsse und wunderschöne Wasserfälle. In der Ferne ragen die Tafelberge auf, der bekannteste ist der Auyan Tepui, in dessen Schlucht sich der Salto Angel, der höchste Wasserfall der Welt befindet. Die Flora ist einzigartig, reich an seltenen Orchideen und Bromelien. Ihre Lodge liegt direkt an der Canaima Lagune mit Sicht auf die Wasserfälle.

K640_angel_fall_3831

*Auf dem Flug nach/ab Canaima sind nur 10 kg Gepäck (keine Koffer). Das restliche Gepäck kann in Ciudad Bolivar kostenfrei hinterlegt werden.

Der Nachmittag und nächste Vormittag kann zu fakultativen Ausflügen genutzt werden.

Salto Sapo (halber Tag) – Die Tour beginnt in Canaima. Sie überqueren die Lagune per Boot und laufen ca. 35 Min. bis zum Salto Sapo. Ein Weg führt hinter den Wasserfall, Zeit für ein erfrischendes Bad.

Salto Yuri (halber Tag) – Fahrt mit dem Jeep zum Fluss Caroni. Bootstransfer und anschließende Wanderung durch den Urwald zu den Yuri-Stromschnellen und Bad im Fluss, wenn die Strömungen dies zulassen.

Überflug Salto Angel (ca. 40 Min.) – Eines der Highlights ist der Überflug über den Salto Angel, den höchsten Wasserfall der Welt. Mit kleinen Flugzeugen geht es von Canaima Richtung Süden, entlang des Auyan Tepui in die Teufelsschlucht, wo der Salto Angel in fast 1000 m freien Fall herabstürzt. Der Überflug ist wetterabhängig.

10. Tag: Canaima – Ciudad Bolívar
Am Morgen unternehmen Sie eine kurze Bootsfahrt auf der Canaima Lagune, um die Hacha Wasserfälle aus der Nähe zu bewundern. Gegen Mittag dann Rückflug nach Ciudad Bolivar. Transfer zur Posada. Am Nachmittag Stadtführung durch das koloniale Zentrum Ciudad Bolívars. Übernachtung in der Casa Grande de Angostura.

11. Tag: Ciudad Bolívar – Orinoco-Delta
Nach dem Frühstück Transfer über Puerto Ordaz nach Boca de Uracoa, einem kleinen Ort im Norddelta. Von hier aus geht es flussabwärts bis zu Ihrer nächsten Unterkunft. Auf der Fahrt können Sie bereits die typische Vegetation des Deltas kennenlernen. Sie passieren einzelne Indianersiedlungen bis Sie schließlich in der Lodge ankommen, die wunderschön am Fluss liegt. Begrüßungscocktail und Mittagessen. Ausflug mit dem Boot zu einem kleinem Seitenarm und Wanderung durch die beeindruckende Vegetation des Deltas. Ein indianischer Führer erklärt Ihnen das Leben der Warao Indianer und zeigt Ihnen medizinische Pflanzen und ihre Nutzung. Übernachtung in einer Lodge.

K640_caura2

12. Tag: Orinoco-Delta – Paria Halbinsel
Heute besuchen Sie eine Warao-Siedlung, um die Gewohnheiten und Traditionen dieser Indianer kennenzulernen. Die Warao Indianer leben in Pfahlbauten an den Ufern der Flussarme des Deltas. Im Anschluss Rückfahrt mit dem Boot nach Boca de Uracoa und weiter zur Halbinsel Paria. Diese gilt als einer der schönsten Landstriche Venezuelas mit Bergen, dichten Wäldern, heißen Quellen und den angeblich schönsten Sandstränden des Landes. 2 Übernachtungen in der Posada Playa de Uva, die sich in der gleichnamigen Bucht befindet.

13. Tag: Paria Halbinsel
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können am kleinen Pool der Posada liegen, den Strand besuchen oder an optionalen Touren teilnehmen. Gemeinsames Abendessen im kolonialen Städtchen Río Caribe.

K640_paria

14. Tag: Paria Halbinsel – Caracas
Nach dem Frühstück Fahrt nach Cumaná (ca. 4 Std.) zum Flug nach Caracas. Übernachtung im Hotel Costa Real Suites.

15. Tag: Caracas
Nach dem Frühstück bleibt noch ein wenig Zeit am Pool zu liegen. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen.

Oder nutzen Sie die Möglichkeit einer Badeverlängerung der Venezuela Rundreise der Kontraste, z. B. in Paria oder auf Los Roques.
Als Anschlussprogramm können Sie verschiedene Touren ab der Posada Vista Montana buchen. Es werden Touren in den Nationalpark Mochima zum Baden angeboten, aber auch Touren zur Guácharo-Höhle oder Wanderungen.

Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Leistungen Venezuela Rundreise der Kontraste
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Posadas und Lodges
  • Inlandsflüge Mérida – Puerto Ordaz und Cumaná – Caracas
  • Verpflegung: 14 x Frühstück, 3x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Durchgehend englischsprachige Reiseleitung
  • Transfers und Ausflüge wie angegeben
Extras
  • Nationale und internationale Flughafengebühren ca. 45,- US$ pro Person
  • Gebühr für den Nationalpark Canaima, z. Z. 10,- US$ pro Person
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Getränke und sonstige Mahlzeiten
Preise Venezuela Rundreise der Kontraste

Programm  2017

DZ

EZ

Individuelle Rundreise

2.720,-

3.125,-

Aufpreis für Alleinreisende

auf Anfrage

Preise pro Person in Euro
Start täglich ab 2 Personen.

K640_llanos1