Grünes Klima – Unser Beitrag für ein besseres Klima

Durch die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre ändert sich das Klima auf der Erde offensichtlichGrünes Klima stetig und durch menschliche Einflüsse vor allem schneller und stärker. Deswegen gehört Klimaschutz sicher zu den wichtigsten und vornehmsten Aufgaben der Menschheit, um den Erhalt unseres Planeten und die Zukunft nachfolgender Generationen zu sichern. Daher unser Beitrag zum Projekt Grünes Klima.

Dabei hat auch Tourismus, insbesondere bei Flugreisen, auch einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss bei der CO2-Entstehung (so wird ein Hin- und Rückflug München – Rio mit 6,8 to veranschlagt). Nach unserem Verständnis ist jeder aufgefordert, bei der Verbesserung der aktuellen Situation mitzuhelfen.  Deswegen wollen wir Fernreisespezialist auch unseren Teil dazu beitragen.

Was unternimmt RuppertBrasil?

Dies geschieht auf zweierlei Wegen. Zum einen achten wir gerade in den gefährdeten Naturzielen wie z.B. Pantanal oder Amazonas darauf, dass unsere Partner vor Ort unserem Verständnis von umweltbewusstem Reisen und nachhaltigem Tourismus gerecht werden. Dazu gehört auch, dass die einheimische Bevölkerung auch und gerade durch Arbeitsplätze eingebunden wird, da diese so automatisch auch in den schonenden Umgang mit der Umwelt eingebunden wird. Gerade in den beiden genannten Gebieten hat der Tourismus dazu geführt, dass intakte Fauna und Flora als schützenswerter Wert erkannt wurden. Dies hat verglichen mit der Zeit vor zwanzig/dreißig Jahren an vielen Stellen zu einer deutlichen Verbesserung der Situation geführt.

Zum anderen lassen wir Bäume in Paraguay pflanzen, um den Regenwald vor der weiteren Abholzung zu schützen. Jeder von uns gepflanzte Baum gleicht klimaschädliches CO2 aus. Dass ist gerade in Paraguay von Wichtigkeit. Denn Grünes Klimain den letzten fünfzig Jahren ist der natürliche Anteil der Waldflächen in Paraguay von ursprünglich einmal 80% auf unter 10 % der Landesfläche zurückgegangen. Aus diesem Grund arbeiten aktuell verschiedene Unternehmen intensiv an der Aufforstung.
RuppertBrasil unterstützt seit 2014 eines dieser Unternehmen, die Miller Forest Investment AG, und pflanzt als Beitrag zum Ausgleich des CO2, das bei unseren Flugreisen verbraucht wird, entsprechend Bäume an. Wir haben uns deshalb an diesen Maßnahmen z.B. 2014 mit 11.000 € beteiligt und zahlen weiter jedes Jahr mehrere tausend Euro. So wollen wir auch dazu beitragen, nicht nur individuelle Reisen für unsere Kunden zu planen, sondern auch unsere Umwelt zu schützen.

Das mag nur ein Anfang sein, aber dieser schien uns wichtig und notwendig. Unabhängig davon denken wir über weitere Projekte bereits nach.

Print Friendly